Kreissportjugend im KSB "Saale/Schwarza" e.V.
Kreissportjugend im KSB "Saale/Schwarza" e.V.

Jugenderholung

...

Ferienangebote in den schönsten Gegenden - jetzt anmelden

Zur Skifreizeit nach Pichl geht es vom 16. bis 22.02.2014 mit der Sportjugend Ilm-Kreis .

Weitere Informationen gibt es über die spezielle Webseite www.skifreizeit-pichl.de.

Pichl 2014 Ausschreibung..doc
Microsoft Word-Dokument [2.3 MB]
Pichl 2014 Flyer.pdf
PDF-Dokument [2.4 MB]

Im Waldhof Finsterbergen und im SEZ Kloster gibt es zu jeder Jahreszeit interessante Ferienangebote. Die Übersicht und Details erhaltet ihr im folgenden Download. Bei Klick auf die Namen gelang ihr direkt auf die Webseiten mit vielen weiteren Informationen.

Die Übersicht der Ferienangebote aus dem Jahresprogramm der Thüringer Sportjugend erhaltet ihr in Kürze ebenfalls hier.

15. Juli 2013

Judokas auf Survival Expedition!

 

(Meura) Am vergangenen Wochenende fuhr eine 20 köpfige Mannschaft des SV Schwarza zu einem Survivalausflug nach Meura. Nach abenteuerlicher Anfahrt durch Wald und Flur, war es Zeit, die Unterkünfte für die Nacht aufzubauen. Große und kleine Zelte wurden am Ufer der Schlage aufgestellt, jeder hatte ein gemütliches Quartier. Mit Axt und Säge ging es dann in den Wald um Holz zu sammeln. Nach anstrengender Arbeit hatten alle Hunger und das Abendbrot wurde gemeinsam vorbereitet. Die hungrigen Horden wurden mit Gebratenem beruhigt. Am Abend gab es dann noch fröhliche und lustige Stunden am Lagerfeuer.

Warum am nächsten Morgen die ersten Kämpfer schon sehr früh aus den Zelten krabbelten, muss noch geklärt werden. Die Herstellung des Frühstücks erfolgte wieder mit Hilfe des Lagerfeuers. Nun war es Zeit ein paar Spiele im Wald auszuprobieren. Mit Teamgeist und Geschick wurden Hindernisse gemeistert und überwunden. Bei Ankunft im Camp war schon ein gutes Mittagsmahl gerichtet. Der Kesselgulasch schmeckte allen.

Anschließend wurde im Wald ein Niedrigseilgarten aufgebaut, an dem sich jeder ausprobieren konnte. In der finsteren Nacht ging es dann auf Nachtwanderung. Die Glühwürmchen im Wald gaben ihr Bestes, um das Gruseln zu verstärken.

Und schon war es Sonntag und die Outdoorer mussten nach der Morgentoilette in der Schlage langsam an die Heimreise denken. Aber bevor es nach Hause ging stand noch eine Wanderung auf die Meurasteine an. Zum Abschluss schmeckten die Nudeln und die Tomatensoße aus dem Kessel nochmal so gut. Als die Judoka das Tal verließen, waren alle Spuren beseitigt.

Alle Beteiligten hatten sehr viel Spass an diesem besonderen Wochenende, haben gelernt wie man sich im Wald zurechtfindet sowohl am Tag und auch in der Nacht. Auch lernten die Kinder wie man Feuer ohne Anzünder macht und wie eine Toilette im Wald gebaut wird. Vielen Dank an Robert Limmer, Matthias Herlitze, Tina Süßenguth und David Keller, die dieses Wochenende trotz Regenalarms zu einem vollen Erfolg gemacht haben.

Foto: SV/ Text: David Keller

7. September 2012

Judoka des SV 1883 Schwarza mal auf anderen Wegen

(Schwarza) Ohne Judoanzug und fast ohne zu kämpfen verbrachten die Judokas des SV Schwarza das letzte Ferienwochenende im SEZ Kloster bei Saalburg. 27 Kämpferinnen und Kämpfer aus allen Trainingsgruppen verbrachten gemeinsam mit ihren Trainern ein wunderschönes Wochenende an der Bleilochtalsperre. Vom Freitag bis zum Sonntag wurde gespielt, etwas gekämpft und viel gelacht. Dabei gab es gleich mehrere Höhepunkte. Zum einen wurde die Judo Safari absolviert. Dabei mussten die Sportler im Sumo Kampf bestehen, Kraft und Schnelligkeit beweisen und zum Ende T-Shirts entwerfen und Bilder zum Thema Judo malen. Ein weiterer Höhepunkt war das Feuerholz sammeln im Wald mit anschließendem Lagerfeuer und Gitarrenklängen. Am Abschlusstag kam Neptun höchst persönlich um die Judo-Landratten zu taufen. Der Abschied fiel allen sehr schwer und es wird im kommenden Jahr sicherlich ein Wiederholung stattfinden.

Ein großer Dank geht an das Team des SEZ!

Text/Foto: Matthias Herlitze